crêpieren

von Jörg Plewe

Jemandes Schwager
ist gestorben.
Fällt einfach um, irgendwie gnädig,
ohne Adieu, irgendwie schäbig.

Jetzt ist er weg.

Auf dem Weihnachtsmarkt
ich esse ein Crêpe –
das ist auch ein Crêpieren
wie passend … wie nett.